Neue Rockwell Automation CENTERLINE 2500 Intelligent Motors Zentren

InfoWeb Marketplace

Neue Rockwell Automation CENTERLINE 2500 Intelligent Motors Zentren
Donnerstag, 17. März 2016Beschreibung :
CENTERLINE 2500 Motorsteuerzentralen sparen bis zu 90% bei Entwicklung, Inbetriebnahme und Montageverzögerungen.
Die neuen intelligenten Motorsteuerzentralen CENTERLINE 2500 von Rockwell Automation steigern die Leistungsfähigkeit von Konstruktion, Betrieb, Installation, Inbetriebnahme und Sicherheit.
Das CENTERLINE 2500 Engine Control Center (MCC) von Rockwell Automation bietet durch die Kombination kleinerer Abmessungen, kompletter Typprüfung und geringerer Gesamtbetriebskosten Antworten auf die Kundenbedürfnisse und die weltweit steigende Nachfrage nach gebrauchsfertigen, räumlich effizienten Motorsteuerungslösungen , Energieverbrauch und Kosten.

Die CENTERLINE 2500 MCC kann komplett mit einer installierten, vorkonfigurierten und werkseitig validierten EtherNet / IP-Netzwerkinfrastruktur zusammengestellt werden und profitiert zudem von den internationalen Produktionsanlagen und dem FasTrak-Lieferprogramm. So haben die Benutzer eine voll funktionsfähige Engine Control Center, viel schneller zu installieren und zu betreiben. Neben der Programmierung und der Netzwerkinfrastruktur kann die Benutzeroberfläche auch vorkonfiguriert werden, so dass das System in der Werkstatt, sobald es ausgeliefert wird, voll funktionsfähig ist. Mit diesem Vorkonfigurations- und Anforderungsprogramm steht dem Anwender ein Potentialgewinn von 90% für Entwicklungs-, Inbetriebnahme- und Installationsverzögerungen zur Verfügung.
Auf der Bedienseite integrieren sich die mit der IntelliCENTER-Software ausgestatteten CENTERLINE-MCCs viel einfacher mit SPS-Steuerungen, wie z. B. die programmierbaren Automatisierungscontroller ControlLogix und CompactLogix von Allen-Bradley. Der IntelliCENTER-Integrationsassistent hilft, Programmierverzögerungen zu reduzieren, indem Informationen über konfigurierte Geräte vom IntelliCENTER EtherNet / IP MCC direkt in die SPS-Programmierumgebung, die Studio 5000-Software, exportiert werden.
Eine solche Architektur kann dann die fortschrittlichen Systemkommunikationsfunktionen der Rockwell Automation Integrated Architecture nutzen. Es bietet eine einzige standortweite Plattform-Lösung und kann die strategischen Herausforderungen des Marktes, einschließlich Produktivität, Innovation, Globalisierung und nachhaltige Entwicklung durch unvergleichlichen Zugang zu kontextuellen Informationen, die auf Vermögenswerte genutzt werden können, adressieren. Es ermöglicht auch einen noch effizienteren Betrieb der Motoren.
Der CENTERLINE 2500 MCC kann neben der einfachen Inbetriebnahme und Nutzung auch die Gesamtbetriebskosten durch eine Verbesserung des Energiemanagements durch Drehzahlregelung und intelligente Energienutzung senken. Die IntelliCENTER Motorsteuerzentralen können vorkonfiguriert mit FactoryTalk EnergyMetrix Software zur Echtzeitüberwachung von Energieverbrauchsmodellen bis zur Geräteebene und einer Korrelation des Energieverbrauchs mit Betriebsdaten geliefert werden. Dieser Ansatz ermöglicht eine Leistungsüberwachung von Geräten, um Benutzern die Möglichkeit zu geben, den Energieverbrauch am Punkt der Nutzung zu verwalten.
Die Frage der Sicherheit wird durch die Verwendung einer anspruchsvollen Bogen Containment Design. Der CENTERLINE MCC mit ArcShield beschränkt einen Lichtbogen in dem Bereich, in dem er auftritt. Sie verhindern ihre Ausbreitung durch das Gehäuse und damit mögliche Beschädigungen an anderen Geräten. Dies verbessert den Schutz des Personals, indem die Bugbegrenzung auf der Vorderseite, der Rückseite und den Seiten des Gehäuses im unwahrscheinlichen Fall des Auftretens eines Lichtbogens gewährleistet wird.

Suchen in Bezug aufInformatik, Automatisierung

Gruppiertes Kostenvoranschläge  (0)